RAW Fotografie 3 - partieller Weißabgleich

Home Vögel Insekten Pflanzen Säugetiere Pilze Sonstiges Neue Bilder Bildsuche Leuchtkasten Interessantes über Technik Links Biografie Kontakt zu Naturfotografie-Digital.de Gästebuch Hauptmenue

RAW Fotografie 3 - partieller Weißabgleich
Wie man den Weißabgleich eines ganzen Bildes ändert, habe ich Euch im 2.Teil der RAW-Fotografie Serie erklärt. Manchmal ist es allerdings nötig, den Weißabgleich nur in einem bestimmten Bereich des Bildes zu verändern. Sei es beispielsweise ein Abendhimmel, den man bewusst wärmer darstellen möchte als den Vordergrund oder aber ein Gesicht, was durch eine zu warme Farbtemperatur der Umgebung unnatürlich wirkt, und selektiv eine kühlere Farbtemperatur erhalten soll. Ich habe hier als Beispiel einmal eine Aufnahme herausgepickt, bei der ich das Heu im Hintergrund als zu kühl dargestellt empfinde. Ich würde es gerne durch eine Erhöhung der Farbtemperatur etwas wärmer darstellen.

Unbearbeitetes Orignalbild Es war zwar kalt an diesem Tag, dennoch würde ich gerne etwas mehr wärme ins Bild bringen. Insebesondere das Heu wirkt mir in diesem Bild zu kühl. Durch Er höhung der lässt sich dies aber leicht korrigieren.

Adobe Lightroom CCMehr Infos hat auf der rechten Seite, gleich oben in der Werkzeugplatte einen Regler, mit welchem man problemlos die Farbtemperatur anpassen kann. Um eine richtig warme Stimmung zu erschaffen, habe ich die Farbtemperatur hier auf über 10000K erhöht.

Weissabgleich über 10000K

Was im Hintergrund vielleicht noch angenehm wirken mag, wikrt auf dem Gesicht des KindesZur Bildergalerie unnatürlich. Die Hauttöne werden hier nicht mehr korrekt wiedergegeben. Adobe Lightroom bietet aber gleich mehrere Wege, diese Problem zu lösen. Da es sich hier um ein Gesicht handelt, bietet sich hier der radiale Verlaufsfilter an. Ich ziehe also einen radialen Verlaufsfilter über dem Gesicht des KindesZur Bildergalerie auf, und auf der rechten Seite eröffnet sich mir eine Werkzeugplatte.

Radialer Verlaufsfilter in Adobe Lightroom

In dieser Werkzeugpalette bietet sich neben Reglern wie BelichtungMehr Infos, Sättigung und LichterkorrekturMehr Infos auch die Möglichkeit, den Weißabgleich zu beeinflussen. Standardmäßig ist der radiale Verlaufsfilter so voreingestellt, dass die Änderungen an den Reglern den Bereich außerhalb des Filterkreises beeinflussen. In unserem Fall wollen wir allerdings den Weißabgleich des Gesichtes, also den Bereich innerhalb des Kreises verändern. Dazu finden wir uterhalb der Werkzeugpaltte die Option "Maske umkehren". Hier setzen wir ein Häkchen. Jetzt wir den Regler für den Weißabgleich ins Minus korrigieren. Die warme Farbtemperatur, die wir bei den anfangs für das gesamte Bild eingestellt haben, kann jetzt explizit für das gesicht wieder zurückgenommen werden.
Wie auf dem Bild zu sehen, wirken die Hautfarben jetzt wieder natürlich, obwohl der Rest des Bildes in einem angenehm warmen Farbton erstrahlt.
Zusätzlich kann auch der Übergang vom Filter zum gesamten Bild von hart auf weich umgestellt werden. Die Voreinstellung von 50 ist für die meisten Fälle allerdings ideal.

Das fertige Bild

Da bei diesem Bild auch einige Überstrahlungen im Gesicht vorhanden waren, habe ich auch die Lichter etwas nach unten geregelt, so dass vorher zeichnungslose weiße Bereiche wieder Strukturen aufweisen. Auch die Farbsättigung habe ich auf dem Gesicht leicht angehoben.
Neben dem radialen Verlaufsfilter gibt es aber noch weitere Möglichkeiten, partielle Korrekturen am Bild vorzunehmen. Hierzu dann mehr in eine der folgenden "Fotografieren in RAW" - Artikel.





Artikel erschienen am 01.04.2017


Urheberrecht

Alle auf der Domain http://www.naturfotografie-digital.de und deren Unterverzeichnissen veröffentlichten Aufnahmen und Texte
unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Autors bzw. Fotografen
nicht anderweitig verwendet oder veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
Die entsprechenden Bildautoren sind in der Grossbildansicht erwähnt, die Bildautoren sind jeweils auch die
Besitzer der Urheberrechte.

Ausnahmeregelung für Schüler : Schüler dürfen Texte und Bilder für Ihre Hausaufgaben dann verwenden, wenn
die Fotos und Texte nicht anderweitig veröffentlicht werden und die Bilder und Texte nicht ausserhalb der Klasse/des Kurses
anderen zugänglich gemacht werden. Insbesondere ist die Veröffentlichung der Bilder (oder Hausaufgaben mit
Bildern dieser Internetpräsenz) im Internet nicht gestattet.


Besucherzaehler
Statistik

Nutzungsbedingungen Haftungsausschluss / Datenschutz Impressum











CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict


For the English Version please click here : Digiscoping