LiveView bei Nikon - Probleme mit der Blendensteuerung umgehen

Home Vögel Insekten Pflanzen Säugetiere Pilze Sonstiges Neue Bilder Bildsuche Leuchtkasten Interessantes über Technik Links Biografie Kontakt zu Naturfotografie-Digital.de Gästebuch Hauptmenue

Live View bei Nikon - Fehler in der Blendensteuerung
Fast alle Nikon-Spiegelreflexkameras im Einsteiger-, Mittelklasse und unteren Profisegment haben Probleme mit der Blendensteuerung im LiveView. Das Livebild wird grundsätzlich mit der zuletzt verwendeten BlendeMehr Infos angezeigt, und ein Verstellen der BlendeMehr Infos im LiveView bewirkt keine Änderungen am Livebild. Was NikonMehr Infos sich dabei gedacht hat, ist mir ein Rätsel. Eine Behebung des Problems über die Firmware müsste theoretisch möglich sein, NikonMehr Infos macht es aber nicht. Das Problem betrifft fast alle NikonMehr Infos Kameras, bis auf die Oberklassemodelle. Selbst die Profimodelle D7100Mehr Infos und D7200 sind von dem Bug betroffen. Erst bei dem neuesten Modell, der Nikon D7500Mehr Infos, hat sich die Blendensteuerung etwas verbessert, ist aber immer noch nicht auf dem Niveau von CanonMehr Infos.
Wurde zuvor eine Aufnahme mit BlendeMehr Infos 9 gemacht, so wird bei nächsten aktivieren des LiveViews das Livebild mit BlendeMehr Infos 9 angezeigt. Dies führt leider zu mehreren Problemen. Da bei einer geschlossenen BlendeMehr Infos weniger Licht auf den Sensor gelangt, muss das Signal des Sensors für das Livebild verstärkt werden, um ein genügend helles Livebild zu erzeugen. Die Kamera verwendet für das Livebild also eine andere ISO-Einstellung als für die spätere Aufnahme. Das Livebild wirkt verrauscht. Dies gilt insbesondere für Aufnahmen, welche unter schlechten Lichtverhältnissen gemacht werden sollen.

LiveView bei Nikon Bei MakroaufnahmenMehr Infos ist ein exaktes Fokussieren bei Offenblende nötig, um den Schärfepunkt perfekt setzen zu können. Bei den meisten Nikon-Kameras ist dies im LiveView nur über Umwegen möglich.

Besonders bei MakroaufnahmenMehr Infos, wo manuell fokussiert werden soll, kann dies sehr störend sein. Durch das Bildrauschen wird das Livebild besonders unter Zuhilfenahme der Lupenfunktion sehr rauschig und detailarm. Der FotografZur Bildergalerie ist kaum noch in der Lage über das Livebild die perfekte Schärfe zu finden. Ein Verstellen der BlendeMehr Infos während des aktivierten LiveViews bringt leider keine Besserung, da die Kamera zwar einen anderen Blendenwert anzeigt, das Livebild aber weiterhin mit der zuvor verwendeten BlendeMehr Infos angezeigt wird. Aber auch unter guten Lichtbedingungen gestaltet sich das manuelle Fokussieren kompliziert. Es ist bei geschlossener BlendeMehr Infos kaum möglich, den Punkt der größten Schärfe bspw. auf das Auge eines InsektsZur Bildergalerie zu setzen. Es erscheint bei geschlossener BlendeMehr Infos im LiveView ein viel zu großer Bereich scharf. Die exakte Schärfebene ist so für den Fotografen nicht mehr auszumachen. Wer von CanonMehr Infos auf NikonMehr Infos umsteigt, wird mit Sicherheit frustriert vom NikonMehr Infos LiveView sein, denn bei CanonMehr Infos wird das Livebild grundsätzich mit offener BlendeMehr Infos angezeigt. Die SchärfentiefeMehr Infos kann dann ganz einfach mit Hilfe der Abblendtaste kontrolliert werden.


Die Lösung des LiveView Problems bei NikonMehr Infos

Um den LiveView trotzdem für Makroufnahmen und manuelles Fokussieren verwenden zu können, gibt es einen Trick. Bevor in den LiveView gewechselt wird, einfach die BlendeMehr Infos so weit wie möglich öffnen. Bei meinem Sigma 150mm MakroMehr Infos ist die Offenbelnde 2,8. Ich stelle also die BlendeMehr Infos, bevor ich in den Liveview wechsle, auf 2,8. Wird jetzt der Liveview aktiviert, wird das Livebild bei BlendeMehr Infos 2,8 angezeigt. Nun ist ein manuelles Fokussieren problemlos und exakt möglich.
Wer sich bereits im LiveView befindet, sollte die BlendeMehr Infos öffnen, den Liveview verlassen und danach wieder in den LiveView wechseln. Auch dann wird das Livebild mit Offenblende angezeigt.
Hat man sein Motiv fokussiert, so schliesst man einfach die BlendeMehr Infos auf den gewünschten Wert und das Bild wird bei der gewünschten BlendeMehr Infos aufgenommen. Nach der Aufnahme allerdings wird das Livebild dann leider wieder mit der bei der Aufnahme verwendeten BlendeMehr Infos angezeigt. Möchte man weitere Aufnahmen machen, bei denen erneut manuell fokussiert werden soll, so muss man das Prozedere ärgerlicherweise wiederholen. BlendeMehr Infos öffnen, LiveView verlassen, und danach wieder in den LiveView wechseln. Erst dann wird das Livebild wieder bei Offenblende angezeigt.





Artikel erschienen am 15.07.2017


Urheberrecht

Alle auf der Domain http://www.naturfotografie-digital.de und deren Unterverzeichnissen veröffentlichten Aufnahmen und Texte
unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Autors bzw. Fotografen
nicht anderweitig verwendet oder veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
Die entsprechenden Bildautoren sind in der Grossbildansicht erwähnt, die Bildautoren sind jeweils auch die
Besitzer der Urheberrechte.

Ausnahmeregelung für Schüler : Schüler dürfen Texte und Bilder für Ihre Hausaufgaben dann verwenden, wenn
die Fotos und Texte nicht anderweitig veröffentlicht werden und die Bilder und Texte nicht ausserhalb der Klasse/des Kurses
anderen zugänglich gemacht werden. Insbesondere ist die Veröffentlichung der Bilder (oder Hausaufgaben mit
Bildern dieser Internetpräsenz) im Internet nicht gestattet.


Besucherzaehler
Statistik

Nutzungsbedingungen Haftungsausschluss / Datenschutz Impressum











CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict


For the English Version please click here : Digiscoping