Canon RF 15-35 f2,8 L IS USM - Testbericht

Home Vögel Insekten Pflanzen Säugetiere Pilze Sonstiges Neue Bilder Bildsuche Leuchtkasten Interessantes über Technik Links Biografie Kontakt zu Naturfotografie-Digital.de Gästebuch Hauptmenue

Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM im Test
Im Frühjahr 2019 hat Canon ein Profi-Weitwinkelobjektiv mit R-Bajonett auf den Markt gebracht, das Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM. Da ich für CanonMehr Infos bisher nur ein älteres Weitwinkel besaß, welches die Auflösungsanforderungen der neuen Canon EOS R5Mehr Infos nicht einmal annähernd erfüllen konnte, habe ich mir das ObjektivMehr Infos gekauft. Alternativ wäre für mich noch das Canon Objektiv EF 16-35mm F2.8L III in Frage gekommen. Letzendlich habe ich mich aber aufgrund des R-Bajonetts für das RF 15-35 entschieden, da ich über kurz oder lang auf die Verwendung eines EF-R Adapters verzichten und komplett auf R-Objektive umstellen möchte.

Pferd, mit dem 15-35 fotografiert

Bevor ich über meine Erfahrungen mit dem Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM berichte, kommen wir zunächst einmal zu den technischen Daten des ObjektivsMehr Infos, welche ihr auch auf der Canon WebsiteMehr Infos einsehen könnt.


Technische Daten des Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM

Das Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM hat einen Brennweitenbereich von 15mm bis 35mm bei einer durchgehenden BlendeMehr Infos von f2,8. Der optische Aufbau besteht aus 16 Linsen aufgeteilt in 12 Gruppen. 9 Blendenlamellen sollen für ein angenehmes Bokeh sorgen. Das Canon RF ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, welcher bis zu 5 Blendenstufen ausgleichen können soll. Als AF Motor arbeitet ein Nano USM, welcher nahezu lautlos fokussiert. Zusätzlich zum Fokus- und Zoomring besitzt das CanonMehr Infos RF 15-35 einen weiteren Einstellungsring, welcher über die Kamera angepasst werden kann. So können über diesen Ring bspw. die BlendeMehr Infos, oder aber auch der ISO-WertMehr Infos angepasst werden. Mit zwei weiteren Schaltern kann zwischen manuellem und Autofokus gewechselt, sowie der Bildstabilisator ein- und ausgeschaltet werden.
Das CanonMehr Infos RF 15-35mm f2,8 L IS USM ist mit einem Filtergewinde von 82mm ausgestattet, so das problemlos standardmäßige Schraubfilter aber natürlich auch Steckfiltersysteme mit entsprechenden Gewindeadapter verwendet werden können.
Zum Lieferumfang des ObjektivsMehr Infos gehört neben einem Stoffetui auch eine Streulichtblende.
Die Abmessungen des ObjektivsMehr Infos sind 88,5mm x 126,8mm bei einem Gewicht von 840g.


Der Autofokus des Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM

Der AF der Canon EOS R5Mehr Infos arbeitet sehr gut mit dem CanonMehr Infos RF 15-35mm zusammen. Bei statischen Motiven in Verbindung mit dem Augen AF schafft es die Kamera fast immer anstandslos mit dem RF 15-35mm auf den Punkt genau zu fokussieren.

Nicht gerade sehr vorteilhaft fotografiert ;-) Mit einem Weitwinkel lassen sich Gesichter und Tiere recht gut entstellen, so dass witzige Bilder entstehen. Auch in dieser Situation hat der AF punktgenau auf das Auge fokussiert.

Auch bei LandschaftsaufnahmenMehr Infos, kann der Fokus ganz exakt gelegt werden, so dass, wenn gewollt, auch die relativ große BlendeMehr Infos von f2,8 problemlos verwendet werden kann.
Bewegtmotive stellen ebenfalls kein Problem dar. Der Nano USM verschiebt den Fokus schnell und sicher, und er klebt förmlich an sich bewegenden Motiven.

Strandszene mit Canon EOS R5 und RF 15-35mm f2,8 L IS USM fotografiert Spielende KinderZur Bildergalerie, die abwechselnd stehen und dann wieder laufen. Der AF der R5Mehr Infos in Kombination mit dem RF 15-35 sitzt immer.

Und auch Motive, welche sich frontal auf den Fotografen zu bewegen, stellen für die R5Mehr Infos in Kombination mit dem RF 15-35 kein Problem dar. Der Fokus sitzt nahezu immer perfekt. Über 90% der Aufnahmen sind perfekt fokussiert.


Die Bildqualität des Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM

Meine Erwartungen an das CanonMehr Infos RF 15-35 L IS USM waren sehr hoch. Viele Rezensionen, welche ich im Netz gelesen haben, bescheinigen dem RF 15-35 eine außergewöhnlich hohe Auflösung schon ab Offenblende, und eine gute SchärfeMehr Infos bis in die Randbereiche hinein. Und dies bei nahezu jeder Brennweite. Um so verwunderlicher fand ich, dass mir PortraitsZur Bildergalerie, welche ich mit meinem alten EF 17-40 f4.0 L USM fotografiert hatte, etwas schärfer erschienen. Immer und immer wieder habe ich die Aufnahmen wiederholt. Das RF 15-35 auf BlendeMehr Infos 4 abgeblendet und dann mit dem 17-40 verglichen. Im Zentrum ist mein 17-40 tatsächlich etwas schärfer als das 15-35er, und dies bei etwa einem Fünftel des Preises. Dafür aber kann das RF 15-35 f2,8 L IS USM im Randbereich deutlich punkten. Ich habe bis jetzt mit keinem Weitwinkelobjektiv fotografiert, wo der Schärfeabfall zum Rand hin so gering ausgeprägt ist, wie bei diesem ObjektivMehr Infos.

Das RF 15-35mm f2,8 L IS USM zeigte bei mir in der Bildmitte sogar leicht abgeblendet auf f4.0 nicht die Auflösung, welche ich bei einem knapp 2500.- EUR teurem ObjektivMehr Infos erwartet hätte. Sogar mein günstiges und altes EF 17-40 f4.0 L USM schafft dort mehr bei BlendeMehr Infos 4. In der Praxis ist dies jetzt allerdings nicht so dramatisch, und nur beim "Pixelpeeping" in der 100% Ansicht sichtbar.

Leicht abgeblendet ist der Schärfeabfall zum Rand bei meinem Exemplar sogar so gering, dass er eigentlich nicht mehr wahrzunehmen ist. Auch scheint mein Exemplar perfekt zentriert zu sein, denn bei Offenblende verhält sich der rechte Randbereich exakt gleich wie der Linke. Bei einem Weitwinkelzoom, welches zudem mit einem Bildstabilisator ausgestattet ist, ist dies nicht unbedingt selbstverständlich.

Drei Tage Oststurm bei eisigen Temperaturen sorgten in Schleswig-HolsteinZur Bildergalerie für ein kräftiges Ostseehochwasser, welches in den Küstenregionen für interessante Eisformationen und Skulpturen gesorgt hat. Diese Aufnahme wurde bei BlendeMehr Infos 18 aufgenommen, um einmal zu schauen, ob das ObjektivMehr Infos "Sonnensterne" kann...

Viele LandschaftsfotografenMehr Infos dürfte interessieren, ob und wie gut das ObjektivMehr Infos Sonnensterne abbilden kann. Mit dem RF 15-35 sind, wie man am obigen Bild erkennen kann, wunderschöne Sonnensterne möglich. Bei diesem Bild wurde hierfür auf BlendeMehr Infos 18 abgeblendet, aber auch schon bei deutlich größeren BlendenMehr Infos sind schöne Sonnensterne möglich.

Sonnensterne, fotografiert mit dem Canon RF 15-35 Hier einmal ein Ausschnitt der Sonnensterne, einmal bei BlendeMehr Infos 18 und einmal bei BlendeMehr Infos f7.1

Auf die Verzeichnung des ObjektivsMehr Infos gehe ich hier nicht näher ein, da ich mir diese auch nicht näher betrachtet habe. Ich korrigiere diese ganz einfach automatisch schon beim Entwickeln in Adobe Lightroom, somit stellt dies für mich keinerlei Probleme dar. Die Verzeichnung ist aber besonders im Weitwinkelbereich schon deutlich sichtbar.
Was mir am RF 15-35 aufgefallen ist, dass die Kontraste in den Aufnahmen recht stark sind. Viele werden es mögen, ich selber bevorzuge es aber, wenn die ObjektiveMehr Infos nicht ganz so kontrastreich abbilden, und ich die Kontraste dann später bei der Entwicklung der Bilder etwas anhebe.


Haptik, Handling des Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM

Das Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM fühlt sich trotz Kunststoffgehäuse sehr wertig an. Wie fast alle L-Objektive ist auch das 15-35er gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet, so dass auch bei schlechtem Wetter nicht aufs Fotografieren verzichtet werden muss. Zusätzlich zum Fokus- und Zoomring besitzt das RF 15-35 einen Einstellring der über das Kameramenü mit bestimmten Funktionen belegt werden kann. So ließe sich beispielsweise der ISO-WertMehr Infos oder aber die BelichtungMehr Infos damit anpassen. Ich selber habe den Ring allerdings noch nicht benutzt, da ich an der R5Mehr Infos genügend Möglichkeiten habe, jede beliebige Einstellung schnellstmöglich vorzunehmen. Dennoch für den einen oder anderen Fotografen sicherlich sehr nützlich.

Langzeitbelichtung eines Winterbaches mittels 1000ND  Graufilter Die Flaruper AuMehr Infos bei eisigen Temperaturen im Winter. Um etwas Ruhe ins Bild zu bekommen, wurde ein 1000ND GraufilterMehr Infos verwendet, welcher problemlos auf das 82mm Filtergewinde des RF 15-35 geschraubt werden kann.

Im Vergleich zu vielen anderen Superweitwinkelzooms bietet das Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM ein 82mm Filtergewinde, auf welches handelsübliche Filter geschraubt werden können. Es sind also keine teuren Spezialanfertigungen wie beispielsweise für das Tamron 15-30 nötig, um bspw. Grau- oder Polarisationsfilter zu verwenden.
Und noch etwas soll hier nicht unerwähnt bleiben - der Bildstabilisator des CanonMehr Infos RF 15-35mm f2,8 L IS USM. In Verbindung mit der Canon EOS R5Mehr Infos sind mir mit diesem ObjektivMehr Infos Freihandaufnahmen mit einer BelichtungszeitMehr Infos von 1/2 Sekunde gelungen. Dies hätte ich nie für möglich gehalten.


Fazit

Das Canon RF 15-35mm f2,8 L IS USM liefert eine sehr gute optische Leistung, leicht abgeblendet ist es bis an den Rand scharf. In der Bildmitte allerdings könnte die Auflösung m.E. etwas höher sein. Die Verarbeitung ist top und der optische Bildstabilisator in seiner Leistung überwältigend. Ein Filtergewinde sorgt für eine problemlose Verwendung von Einschraubfiltern. Mit einem Preis von derzeit 2399.- EURMehr Infos spricht es allerdings wohl hauptsächlich professionelle Fotografen an.





Artikel erschienen am 16.02.2021


Urheberrecht

Alle auf der Domain http://www.naturfotografie-digital.de und deren Unterverzeichnissen veröffentlichten Aufnahmen und Texte
unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Autors bzw. Fotografen
nicht anderweitig verwendet oder veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
Die entsprechenden Bildautoren sind in der Grossbildansicht erwähnt, die Bildautoren sind jeweils auch die
Besitzer der Urheberrechte.

Ausnahmeregelung für Schüler : Schüler dürfen Texte und Bilder für Ihre Hausaufgaben dann verwenden, wenn
die Fotos und Texte nicht anderweitig veröffentlicht werden und die Bilder und Texte nicht ausserhalb der Klasse/des Kurses
anderen zugänglich gemacht werden. Insbesondere ist die Veröffentlichung der Bilder (oder Hausaufgaben mit
Bildern dieser Internetpräsenz) im Internet nicht gestattet.


Besucherzaehler
Statistik

Nutzungsbedingungen Haftungsausschluss / Datenschutz Impressum











CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict


For the English Version please click here : Digiscoping