Praxistest Kowa TE-11WZ 25-60 Weitwinkel-Zoom-Okular - Testbericht

Home Vögel Insekten Pflanzen Säugetiere Pilze Sonstiges Neue Bilder Bildsuche Leuchtkasten Interessantes über Technik Links Biografie Kontakt zu Naturfotografie-Digital.de Gästebuch Hauptmenue

Kowa TE-11WZ 25-60x Wide Zoom - Erfahrungsbericht
Seit dem 18.03.2013 ist das neue KowaZur Bildergalerie ZoomokularMehr Infos TE-11WZ 25-60x Wide Zoom im Handel, welches bis jetzt (Stand 21.05.2013) als einziges unter den Kowa-Okularen mit 2XD Linsen ausgestattet ist. Natürlich war klar, dass ich als begeisterter Vogelbeobachter aber auch Optik-Fan dieses OkularMehr Infos ausprobieren musste. Besonders interessierte mich hier das größere Sehfeld in der Praxis des Beobachtens aber natürlich auch die Eignung des OkularsMehr Infos für die DigiskopieMehr Infos (Fotografie mit DigitalkameraMehr Infos durch ein SpektivMehr Infos). Dass das KowaZur Bildergalerie hier nicht enttäuschen würde, war mir eigentlich schon vorher klar. Aber wie schlägt es sich im Vergleich zum eigentlich unübertrefflichen KowaZur Bildergalerie TE-10Z 20-60x Zoom? Denn in der Herstellung ist ein Weitwinkelzoom ja doch um einiges komplizierter als ein Standardzoom.
Direkt nach dem Auspacken und Arretieren am Kowa TSN-884Mehr Infos ging es sofort raus in die Natur. Bereits der erste Blick durch das OkularMehr Infos war beeindruckend. Ein helles, klares und kontrastreiches Bild. Und tatsächlich, schon beim ersten Blick fällt einem das größere Sehfeld auf (was ich so nicht erwartet hätte). Meine "Zielobjekte" hatte ich schneller im Blick als mit dem TE-10Z Zoom, welches ich auch dabei hatte, um beide besser vergleichen zu können. In der Schärfe und Brillianz sind beide recht ähnlich im in den niedrigen Zoombereichen. Ab ca. 35-facher Vergrößerung empfinde ich aber das Beobachten durch das Weitwinkelzoom als deutlich angenehmer. Auf Vogelbeobachtung wird das alte 20-60x jetzt wohl öfter zu Hause bleiben und stattdessen das 25-60x verwendet, denn gerade in der Vogelbeobachtung sind die Vorteile eines größeren Sehfeldes zu eindeutig.


Die Vergütung / Korrektur der Farbfehler

Aber auch was die Korrektur von Farbfehlern angeht hat KowaZur Bildergalerie wieder ganze Arbeit geleistet. Die beiden XD Linsen im OkularMehr Infos zeigen Wirkung, und Farbränder sucht man vergeblich auch in schwierigen Situationen. Nur im äußersten Bereich (schätzungsweise 3% des Bildkreises) konnte ich (wirklich nur sehr) leichte Farbränder im violetten Bereich erkennen. Dies ist ähnlich wie beim TE-10Z OkularMehr Infos, nur das hier Farbränder bläulicher wirken und vielleicht minimal stärker ausfallen. Bei beiden OkularenMehr Infos (in Verbindung mit dem TSN-884) muss man eigentlich sagen, dass die Bilder in der Praxis frei von Farbfehlern sind. So wie ich es bisher noch bei keinem anderen SpektivMehr Infos, welches ich bisher in Händen hatte, gesehen habe. Es ist immer wieder ein Erlebnis, mit dem KowaZur Bildergalerie "auf Tour" zu gehen.


Das Kowa TE-11WZ im Digiscoping-Einsatz

Als leidenschaftlicher DigiscoperMehr Infos ist es natürlich selbstverständlich, dass ich das Weitwinkelzoom von KowaZur Bildergalerie auch auf die Eignung fürs DigiscopingMehr Infos ausprobiert habe. Und auch hier enttäuscht das KowaZur Bildergalerie nicht.

Foto : Kernbeisser mit Nikon Coolpix 8400 und Kowa TE-11WZ fotografiert Diese Kernbeisser-Aufnahme ist mit einer Nikon Coolpix 8400Mehr Infos durch das 25-60x Weitwinkelokular in Verbindung mit dem Kowa TSN-884Mehr Infos SpektivMehr Infos entstanden. Schärfe und auch Farbwiedergabe sind einfach klasse und überzeugen auf ganzer Linie.

Das KowaZur Bildergalerie 25-60x Wide Zoom liefert brilliante, scharfe und kontrastreiche Bilder die quasi frei von Farbsäumen sind. Genau so habe ich es auch von KowaZur Bildergalerie erwartet. Im Vergleich zum ebenfalls sehr guten 20-60x Standardzoom kann ich bei Verwendung des des TE-11WZ 25-60x einen größeren Bereich meines Digitalkamerazooms verwenden, ohne das es Vignettierungen kommt. Ich vermute, dass sich dies auch bei anderen Kameras positiv auswirkt. Kameras , welche beim 20-60x nur leichte Vignettierungen zeigen, könnten mit dem 25-60x vielleicht schon perfekt harmonieren. Sehr unempfindlich gegenüber Vignettierungen ist übrigens auch das 25x LER ObjektivMehr Infos, was zudem extrem scharf abbildet. Jeder, der Probleme mit leichten Vignettierungen hat, sollte sich neben dem 25-60x OkularMehr Infos unbedingt auch einmal das 25er näher anschauen. Alles in allem ist das 25-60x ein sehr gutes OkularMehr Infos, besonders auch fürs DigiscopingMehr Infos. Verglichen mit dem Standardzoom 20-60x schlägt es sich super und übertrifft dies auch noch, wenn es um die Korrektur von Farbsäumen oder aber um die Kompatibilität mit DigitalkamerasMehr Infos geht. In Sachen Detail-Auflösung ist es ebenfalls spitze, im direkten Vergleich der Aufnahmen allerdings sehe ich hier das 20-60x minimal(st) vorne.

Foto : Nikon Coolpix 8400 an Kowa TSN-884 mit 25-60x Okular An meinem Kowa TSN-884Mehr Infos SpektivMehr Infos lieferte das 25-60x in allen Bildern eine Fülle an Details, dem legendären 20-60x so gut wie ebenbürtig. Dafür aber dann auch noch mit den Vorzügen einer etwas besseren Korrektur der Farbsäume durch XD Linsen und einer besseren Kompatibilität mit DigitalkamerasMehr Infos, die am 20-60x noch (leicht) vignettieren.

Die Bilder welche ich durch das 25-60x machen konnte waren zudem alle sehr kontrastreich und klar.Wenn ich ehrlich sein soll, habe ich von KowaZur Bildergalerie hier auch nichts anderes erwartet. Fürs DigiscopingMehr Infos ist das OkularMehr Infos jedenfalls uneingeschränkt zu empfehlen, und die Entscheidung, welches OkularMehr Infos man jetzt letztendlich kaufen soll, wird durch dieses weitere OkularMehr Infos nicht unbedingt leichter, da einfach alle brilliante Ergebnisse liefern.


Kleines Fazit

Mit dem TE-11WZ 25-60x Wide Zoom ist KowaZur Bildergalerie mal wieder ein Meisterstück gelungen. Obwohl ein Zoom mit größeren Sehfeld deutlich schwieriger zu entwickeln ist, als ein Standardzoom, übertrifft das 25-60x das schon geniale 20-60x in einigen Punkten. Für reine Beobachtungstouren würde ich persönlich das 25-60x aufgrund des etwas größeren Sehfeldes bevorzugen. Geht es ans Digscoping, so ist dies nicht ganz so einfach zu beantworten. Für jemanden, dessen Kamera bereits perfekt mit dem alten 20-60x OkularMehr Infos harmoniert, lohnt sich ein Umstieg nicht. Wer allerdings mit seiner AusrüstungMehr Infos Digiscoping-Probleme mit leichten Abschattungen im Randbereich hat, der sollte das 25-60x unbedingt einmal probieren. Und wer neu einsteigt ? Dem bleibt die Qual der Wahl. Beide OkulareMehr Infos sind Spitzenprodukte aber wie immer bei optischen Produkten wie Ferngläser oder SpektivenMehr Infos gilt auch hier : Immer selbst ausprobieren und dann entscheiden !





Artikel erschienen am 22.05.2013


Urheberrecht

Alle auf der Domain http://www.naturfotografie-digital.de und deren Unterverzeichnissen veröffentlichten Aufnahmen und Texte
unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Autors bzw. Fotografen
nicht anderweitig verwendet oder veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
Die entsprechenden Bildautoren sind in der Grossbildansicht erwähnt, die Bildautoren sind jeweils auch die
Besitzer der Urheberrechte.

Ausnahmeregelung für Schüler : Schüler dürfen Texte und Bilder für Ihre Hausaufgaben dann verwenden, wenn
die Fotos und Texte nicht anderweitig veröffentlicht werden und die Bilder und Texte nicht ausserhalb der Klasse/des Kurses
anderen zugänglich gemacht werden. Insbesondere ist die Veröffentlichung der Bilder (oder Hausaufgaben mit
Bildern dieser Internetpräsenz) im Internet nicht gestattet.


Besucherzaehler
Statistik

Nutzungsbedingungen Haftungsausschluss / Datenschutz Impressum











CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict


For the English Version please click here : Digiscoping with Kowa Prominar TSN-884