Warning: Use of undefined constant void - assumed 'void' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /is/htdocs/wp12756883_EV6IS0QCE8/www/nature/parts-de-neu/neu-sitepart0.txt on line 23

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp12756883_EV6IS0QCE8/www/nature/parts-de-neu/neu-sitepart0.txt:23) in /is/htdocs/wp12756883_EV6IS0QCE8/www/nature/parts-de-neu/neu-sitepart0.txt on line 30
Pilze und Pilzfotografie - Naturfotografie Digital - Fotos Pilz Foto

Pilzfotografie - Pilze und Flechten

Home Vögel Insekten Pflanzen Säugetiere Pilze Sonstiges Neue Bilder Bildsuche Leuchtkasten Interessantes über Technik Links Biografie Kontakt zu Naturfotografie-Digital.de Gästebuch Hauptmenue

Pilze und Flechten - Pilzfotografie
Besonders im Herbst nach einer feuchten Witterung schießen sie aus dem Boden und sind nicht zu übersehen. PilzeZur Bildergalerie wohin das Auge reicht. Überall wo genügend totes organisches Material existiert, findet man dann die PilzeZur Bildergalerie, oder besser gesagt deren Fruchtkörper. Denn der eigentliche PilzZur Bildergalerie ist so gut wie unsichtbar und besteht aus einem riesigen, kaum sichtbaren Geflecht aus kleinsten Fäden, welche das Substrat durchziehen, auf welchem er wächst. Dieses Fadengeflecht nennt man Myzel. Was wir letztendlich im Volksmund als PilzZur Bildergalerie bezeichnen, ist nichts anderes als der Fruchtkörper und somit nur ein Bruchteil des ganzen Organismus PilzZur Bildergalerie.

Gelborangemilchender Helmling - Ein Pilz Für den Fotografen interessant sind eigentlich nur die Fruchtkörper der PilzeZur Bildergalerie. Hier auf dem Bild ist ein Gelborangemilchender HelmlingZur Bildergalerie zu sehen. Es ist faszinierend, wie die PilzeZur Bildergalerie - hauptsächlich im Herbst - überall in den verschiedensten Formen und Farben wie aus dem Nichts aus dem Boden schießen.

Uns Fotografen interessieren an den PilzenZur Bildergalerie natürlich hauptsächlich die Fruchtkörper. Alles andere ist mehr etwas für das Mikroskop des Biologen. Das Fotografieren von PilzenZur Bildergalerie ist recht angenehm, wenn man es mit anderen Arten der MakrofotografieMehr Infos vergleicht. PflanzenZur Bildergalerie beispielsweise stehen fast nie alleine und eine ansprechende Bildgestaltung ist deshalb sehr schwierig. PilzeZur Bildergalerie, besonders die im Wald, stehen oft völlig frei. Der Bildgestaltung sind also fast keine Grenzen gesetzt. Man kann aus den unterschiedlichsten Perspektiven fotografieren, ohne störendes Gestrüpp im Bild zu haben.
Auch das Wetter spielt bei der Pilzfotografie kaum eine Rolle. Muss man bei der PflanzenfotografieMehr Infos darauf achten, dass es nicht zu windig ist, so spielt dies bei der Pilzfotografie kaum eine Rolle. PilzeZur Bildergalerie sind meist so stabil gebaut, dass sie auch im stärkeren Wind absolut unbewegt bleiben.
Dafür haben wir bei der Pilzfotografie aber mit ganz anderen Problemen zu tun. PilzeZur Bildergalerie im Wald stehen den ganzen Tag über im Schatten. Belichtungszeiten von über einer Sekunde sind keine Seltenheit, und ein Stativ ist Pflicht. Kameras mit SpiegelvorauslösungMehr Infos und Kabel- oder Funkauslöser sind von Vorteil.
Besonders bei Hutpilzen hat man mit einem weiteren Problem zu tun - der SchärfentiefeMehr Infos. Es ist bei vielen Hutpilzen kaum möglich, den Hut von vorne bis hinten scharf abzubilden. Meist reicht die SchärfentiefeMehr Infos nicht einmal vom vorderen Hutrand bis zum Stiel. Will man zumindest die Vorderseite des Hutes und den Steil scharf abbilden, so muss man deutlich abblendenMehr Infos. Dies läßt aber leider den Hintergrund schärfer und somit unruhiger werden. Hier muss man dann irgendwo in der Mitte einen Kompromiß finden, oder versuchen durch Wechsel des Standortes einen ruhigeren Hintergrund zu bekommen.
Eines hat man bei der Pilzfotografie aber genug. Zeit zu gestalten.

Achtung - Giftpilze

Einen Hinweis zum Schluß möchte ich hier noch geben. Ich bin kein Pilzsachverständiger. Ich kann nicht für die Richtigkeit der Bestimmung der hier abgebildeten PilzeZur Bildergalerie garantieren. Viele PilzeZur Bildergalerie sind giftig oder gar tödlich giftig. Viele essbare PilzeZur Bildergalerie haben giftige Doppelgängerarten, die nur Fachleute unterscheiden können. Seien Sie deshalb vorsichtig, wenn Sie PilzeZur Bildergalerie sammeln möchten und ziehen Sie immer einen Pilzsachverständigen zu Rate.

Und nun wünsche ich Ihnen viel Spass beim Betrachten der Pilzaufnahmen...

Gerd RossenMehr Infos





Artikel erschienen am


Urheberrecht

Alle auf der Domain http://www.naturfotografie-digital.de und deren Unterverzeichnissen veröffentlichten Aufnahmen und Texte
unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Autors bzw. Fotografen
nicht anderweitig verwendet oder veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
Die entsprechenden Bildautoren sind in der Grossbildansicht erwähnt, die Bildautoren sind jeweils auch die
Besitzer der Urheberrechte.

Ausnahmeregelung für Schüler : Schüler dürfen Texte und Bilder für Ihre Hausaufgaben dann verwenden, wenn
die Fotos und Texte nicht anderweitig veröffentlicht werden und die Bilder und Texte nicht ausserhalb der Klasse/des Kurses
anderen zugänglich gemacht werden. Insbesondere ist die Veröffentlichung der Bilder (oder Hausaufgaben mit
Bildern dieser Internetpräsenz) im Internet nicht gestattet.


Besucherzaehler
Statistik

Nutzungsbedingungen Haftungsausschluss / Datenschutz Impressum











CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict


For the English Version please click here : Fungi